Unbegrenzte Zuwanderung

Unveröffentlichter Leserbrief

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich gestatte mir, Ihnen den folgenden Leserbrief zum Thema Einwanderung und Ecopop zukommen zu lassen:

Unbegrenzte Zuwanderung

Auf der Autobahn Genf – Lausanne – Bern – Zürich – St. Gallen fährt man nebeneinander und dicht auf zwei Spuren. Morgens und abends stockend, oder es ist kilometerlanger Stau. Nicht viel anders auf der Achse Nord – Süd. Auf denselben Bahnstrecken ist es nicht besser….(mehr)

2 Gedanken zu „Unbegrenzte Zuwanderung“

  1. Nackte Zahlen
    Wolfgang Koydl zeigt auf (18.8.2016):
    Vor den Toren Europas, Naher Osten, Nordafrika bis südlich Sahara, warten 250 Millionen zur Zuwanderung. Europa hat 500 Millionen Einwohner. Da verblassen alle Debatten, Vorschläge und Massnahmen zur Abwehr, Eindämmung oder Regelung der Migrantenflut. Das ist kein Pulverfass, sondern ein ungesichertes Nukleararsenal!
    Drei Möglichkeiten:
    – Ein gigantischer Marshallplan zum Aufbau dieser Staaten. Wäre langfristig nur zu Lasten unserer Sozialsysteme finanzierbar. Das Geld wäre wohl zum Fenster hinausgeworfen.
    – Tore sperrangelweit aufstossen. Dies wäre das Ende von Europas Identität und vermutlich Existenz.
    – Bleibt die Festung Europa. Zugbrücken hoch, Tore fest verschlossen. Wer dies fordert muss wissen und sagen, dass er früher oder später von den Zinnen dieser Burg herab wird schiessen müssen. Damit verabschieden wir uns von der Vorstellung, dass wir alle so nett sind.
    Trump wagte als erster, von dieser dritten Variante zu sprechen. – Er wird wohl abgeschossen!
    Vor 500 Jahren konnte eine muslimische Invasion noch zurückgedrängt werden. Man war damals nicht so nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.