Energiegesetz – so nicht!

Drei Punkte:

– Mit diesem Energiegesetz wird Tür und Tor geöffnet für eine grossflächige Verschandelung unseres Landes mit Windturbinen mit Tötung von Tausenden von Vögeln und Fledermäusen. Einsprachen zu Projekten sind wirkungslos, auch in Natur- und Landschaftsschutzgebieten, weil von nationalem Interesse.

– Um die Versorgung sicherzustellen wird massiver Import von Strom aus Kohlekraftwerken (CO2- und Dreckschleudern) und Atomkraftwerken notwendig sein.

– Das Gesetz will ein Technologieverbot. Solches hat es in unserem Land noch nie gegeben.

Einem solchen Gesetz kann doch nicht zugestimmt werden!

Stimmen Sie bitte am 21. Mai 2017 „Nein“. Im Namen der Natur und unserer nachfolgenden Generationen.

Lesen Sie bitte die Analyse zum „Roten Abstimmungsbüchlein“, rufen Sie auf

Hochspannung Nr. 22

Lesen Sie weiter

www.energiegesetz-so-nicht.ch

www.umweltkomitee.ch  und das  Factsheet

Freundliche Grüsse

Ka E.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.